Grooming und Pflege eines Schwarzen Terriers

Der Schwarze Terrier (ST) hat wie viele andere Terrier den Vorteil, dass er fast nicht haart. Trotzdem bedarf das Fell eines ST sehr viel Pflege.

Egal wie unterschiedlich die Haarstruktur der Hunde ist, sie sollten mindestens einmal die Woche gründlich gekämmt werden. Es erleichtert die Arbeit, wenn man dazu einen Tisch nutzt.

Zudem muss 3-4 Mal das Haar schneiden. Ausstellungshunden müssen vor jeder Show zurecht gemacht werden. Egal ob der Hund ausgestellt wird, oder „nur“ ein Haushund ist,  sollte man doch immer darauf achten, dass sein Erscheinungsbild rassetypisch ist.

Wir trimmen unsere Hunde gerne selbst. Gehen Sie bitte NIE in einen Hundesalon!! Die wenigsten Hundefriseure wissen, wie man einen Russen zurechtmacht. Das Grauen zeigt sich dann in einem Pudel- oder Schnauzerschnitt. SIE haben sich u.a.  für einen Schwarzen Terrier entschieden, weil Ihnen die Optik gefällt, also erhalten Sie diese auch. Gerne sind wir bereit, Ihnen zu zeigen, wie Sie Ihren Hund selbst zurechtmachen können.

Hier eine entsprechende Anleitung:

 

 

Ein gut gepflegter Hund ist ein schöner Anblick, tragen Sie dazu bei, in dem Sie die Pflege ernst nehmen. Sie gehört ebenso dazu, wie Füttern und Gassi gehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Staut